Information für Zuweiser zur Vorbereitung von Patientinnen und Patienten bei KM-Untersuchungen:

CT Untersuchungen mit Kontrastmittel:

Im Interesse der Patientinnen und Patienten bitten wir Sie vor allen geplanten CT Untersuchungen mit Kontrastmittelgabe (CT Abdomen, CT Angio, CT Hals, CT Thorax etc.) um eine Laborbestimmung des Serumkreatinins, der GFR sowie der Schilddrüsenwerte TSH, T3 und T4.

Orale Antidiabetika:

Diabetiker, die metforminhältige Antidiabetika einnehmen, müssen diese Medikamente aufgrund des erhöhten Risikos einer Laktatazidose bei Applikation eines intravenösen CT Kontrastmittels 48h vor der CT Untersuchung und dann weitere 48h nach der CT Untersuchung absetzen.

Danach können die metforminhältigen Antidiabetika wieder eingenommen werden.

MRT Untersuchungen mit Kontrastmittel:

Im Interesse der Patientinnen und Patienten bitten wir Sie auch hier vor allen geplanten MRT Untersuchungen mit Kontrastmittelgabe (MRT Abdomen, MRT-KM Angio, MRT Hals, MRT Becken etc.) um eine Laborbestimmung des Serumkreatinins und der GFR.